Smoothie Bowl – Der gesunde Frühstückstrend

Smoothie Bowls

Smoothie-Bowls sind seit einiger Zeit unter Foodbloggern besonders angesagt. Unzählige Bilder und Rezeptvarianten  von Smoothie-Bowls kursieren derzeit in den sozialen Netzwerken wie Pinterest und Instagram. Bowl bedeutet Schale und in diese wird zunächst der Frühstücks-Smoothie gefüllt. Anders als bei der bekannten Trinkversion wird die Schalen-Variante des Smoothies  etwas dickflüssiger zubereitet. Hierfür gibt man einfach mehr gefrorene Früchte wie Bananen oder Beeren oder gefrorenes Gemüse zu dem Mixgut. Gerne gesellen sich noch gesunde Fette und Eiweiße in Form von Nussmusen, Avocados, oder Kokos- und Leinsamenöl hinzu. Das Besondere an den Smoothie-Bowls besteht  jedoch aus der Zugabe weiterer Zutaten, den sogenannten Toppings. Man löffelt seinen Smoothie nämlich nicht direkt nach dem Mixen weg, sondern ergänzt ihn zunächst mit weiteren Früchten, Samen wie Chia- oder Hanfsamen, Nüssen oder Getreideflocken. Das sieht nicht nur schön aus, sondern macht zudem auch richtig gut satt. Damit das Frühstück auch gesund bleibt, sollte man bei der Auswahl der Toppings aber mit Bedacht vorgehen, ansonsten fällt die Mahlzeit leicht zu gehaltvoll aus. Schließlich fällt der dickflüssige Smoothie durch seine weitere Zutaten schon kalorienreicher aus als der typische Smoothie. Richtig zubereitet sind Smoothie-Bowls  aber ein gesunder und nahrhafter Start in den Tag.

20150602_101126

Besonders beliebt  sind Açaí-Bowls. Die Açaí-Beere zählt aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung zu den Superfoods. Weitere Antioxidantien-Stars sind z.B. die Blaubeere oder die Acerola-Kirsche.

Artikel drucken Artikel drucken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>