Kokosflocken mit Carobpulver

Diese kleinen Leckereien bestehen nur aus fünf Zutaten und sind in weniger als 15 Minuten zubereitet. Im besten Fall sind alle Zutaten vorrätig, auch lässt sich das Carobpulver einfach gegen Kakaopulver austauschen. Lediglich zum fest werden müssen die Kokosflocken für eine halbe Stunde in den Gefrierschrank gestellt werden. Doch dann kann genascht werden.

Für 20 Stück:

  • 30 g Carobpulver
  • 40 ml Agavendicksaft
  • 30 ml Kokosöl (flüssig)
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 80 g Kokosraspeln, ein EL zum Bestreuen zur Seite nehmen
  • optional eine Prise Meersalz

Das Kokosöl sollte zum Mixen flüssig sein. Eventuell das Öl also zunächst im Wasserbad schmelzen. Carobpulver, Agavendicksaft, Kokosöl, Vanille und gegebenenfalls Salz im Mixer glatt pürieren. Die Mischung mit den Kokosraspeln vermengen. Aus der Masse 20 kleine Pralinen formen, mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und auf einen Teller setzen. Die Kokosflocken für mindestens eine halbe Stunde in den Gefrierschrank stellen.

Die Kokosflocken im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.